Microsoft soll 2,0 Mrd. US-Dollar jährlich durch Android erzielen

Android-Lizenzen

Freitag, 8. November 2013 08:42
Microsoft_white.gif

SEATTLE (IT-Times) - Obwohl Microsoft mit Windows Phone im Smartphone-Markt bislang keine allzu große Rolle spielt und Googles Android-Betriebssystem den Markt kontrolliert, ist Microsoft dick im Geschäft. Nomura Analyst Rick Sherlund schätzt, dass Microsoft jährlich rund 2,0 Mrd. US-Dollar durch Android-Patente erzielt, wie der Business Insider berichtet.

Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) hatte in den vergangenen Jahren und Monaten verschiedene Lizenzvereinbarungen mit Herstellern von Android-Geräten geschlossen. Diese Abkommen machen sich nunmehr offenbar bemerkbar, wobei das Geschäft als äußerst profitabel gilt. Laut Sherlund weist das Android-Lizenzgeschäft Gewinnmargen von 95 Prozent auf, wodurch Microsoft den Lizenzumsatz nahezu vollständig auch als Gewinn verbuchen kann. Microsofts Sparte "Entertainment and Devices" hatte in den vergangenen Jahren stets Verluste ausgewiesen, inzwischen schreibt die Division im operativen Geschäft wieder schwarze Zahlen. Bei einem Umsatz von rund 10,0 Mrd. US-Dollar konnte Microsoft im Fiskaljahr 2013 einen Gewinn von 848 Mio. Dollar an der Sparte vorweisen.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...