Microsoft sieht Verluste für Entertainment-Division

Freitag, 28. Juli 2006 00:00
Microsoft Logo (2014)

REDMOND - Der weltgrößte Softwarehersteller Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) rechnet auch im Fiskaljahr 2007 mit roten Zahlen in seiner Entertainment-Division, nachdem die Einheit bereits im Vorjahr Verluste ausweisen musste. Hintergrund seien unter anderem die anhaltenden Verluste bei der Xbox-Einheit sowie Investitionen im Hinblick auf den neuen Media-Player „Zune“, der Apples Konkurrenzprodukt iPod Marktanteile abnehmen soll.

Robbie Bach, Präsident der Microsoft Entertainment-Einheit, rechnet daher im laufenden Fiskaljahr mit einem Verlust in seiner Einheit. Im nachfolgenden Fiskaljahr 2008 soll die Division dann aber einen Profit abwerfen, so Bach auf Microsofts jährlichem Analystentreffen.

Meldung gespeichert unter: Microsoft Xbox 360

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...