Microsoft sieht offenbar keine Zukunft für Windows RT

Betriebssysteme

Freitag, 29. November 2013 08:17
Microsoft_white.gif

LONDON (IT-Times) - Das Betriebssystem Windows RT könnte bald der Vergangenheit angehören. Microsoft will offenbar auf die ARM-basierte Windows-Version verzichten und sich künftig nur noch auf Windows Phone und Windows 8 konzentrieren.

Darauf deuten zumindest jüngste Aussagen und Andeutungen von Microsoft Senior Executive Julie Larson-Green hin, wie der The Guardian berichtet. Ursprünglich wollte man mit Windows RT eine besondere Erfahrung bieten, jedoch habe man nunmehr drei Mobile-Betriebssysteme: Windows Phone, Windows RT und Windows. Man benötige nicht drei Mobile-Betriebssysteme, stellt die Managerin gegenüber dem Guardian klar.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...