Microsoft setzt Preise für Office 2010 fest

Mittwoch, 6. Januar 2010 10:36
Microsoft_Office2010.gif

SEATTLE (IT-Times) - Der US-Softwarekonzern Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) hat das Preisgefüge für sein kommendes Office-Paket Office 2010 vorgestellt. Insgesamt soll die Bürosoftware in vier verschiedenen Versionen verfügbar sein, wobei sich die Preise für die verschiedenen Varianten zwischen 99 und 499 Dollar bewegen. In den Handel kommen soll Office 2010 dann im Juni.

So wird Microsoft eine Office Home und eine Version für Studenten für 149 US-Dollar anbieten, die mit den Programmen Word, Excel, PowerPoint und OneNote daherkommt. Eine sogenannte Product Key Card, die das freischalten einer vorinstallierten Office 2010 Version auf neuen PCs ermöglicht, soll für 119 US-Dollar zu haben sein.

Mit Office Professional Academic wird Microsoft eine Office-Version speziell für Schüler und Studenten anbieten, die vor allen in Campus-Läden und einigen Einzelhändlern für 99 US-Dollar vertrieben werden soll. Die Academic-Version kommt dabei zusätzlich mit dem Email-Programm Outook, sowie mit der Anwendung Publisher und der Access Datenbanksoftware daher.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...