Microsoft setzt bei Geolocation auf Navizon

Mittwoch, 3. März 2010 09:02
Microsoft Logo (2014)

REDMOND (IT-Times) - Der US-Softwarehersteller Microsoft setzt im Zusammenhang mit Geolocation-Services für Mobilfunknutzer auf das Serviceangebot der Startup-Firma Navizon, wie TechCrunch meldet.

Navizon hat eigenen Angaben zufolge ein Lizenzabkommen mit Microsoft abschließen können, wodurch der Technologiegigant nunmehr Zugriff auf die weltweite Location-Datenbank von Navizon erhält. Über finanzielle Details des Lizenzkontrakts wurde zunächst nichts bekannt. (ami)

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...