Microsoft setzt auf Web-Services

Dienstag, 28. Mai 2002 15:29
Microsoft Logo (2014)

Der weltweit führende Softwarehersteller Microsoft (Nasdaq: MSFT<MSFT, WKN: 870747) geht eine Kooperationsvereinbarung mit dem Softwarespezialisten Softricity ein. In diesem Zusammenhang wollen beide Firmen gemeinsam Softwarelösungen vermarkten, welche Windows-basierte Applikationen mit Hilfe von Web-Services verwalten.

In diesem Zusammenhang soll Softricity´s SoftGrid Plattform zum Einsatz kommen, welche es erlaubt, Applikationen als Netzwerk-Services bereit zu stellen. In Verbindung mit Microsoft´s .NET Plattform und Microsoft Authentifizierungstechnik Passport, sollen entsprechende Web-Services einfach und unter Wahrung hoher Sicherheitsbestimmungen abgerechnet werden.

Meldung gespeichert unter: Microsoft .Net

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...