Microsoft schließt Xbox Entertainment Studios

Spielekonsolen

Montag, 21. Juli 2014 08:55
Microsoft Logo (2014)

REDMOND (IT-Times) - Im Rahmen der massiven Entlassungsrunde, die der Windows-Hersteller in der Vorwoche bekannt gab, schließt Microsoft auch sein Film- und TV-Produktionsstudio Xbox Entertainment Studios (XES). Die Schließung soll keine Auswirkungen auf künftig geplante Serien haben.

Produktionen wie „Halo: Nightfall“, die Spielberg-Produktion und TV-Serie „Halo TV“ sowie „Signal to Noise“ sollen durch die Schließung nicht betroffen sein. Die Planungen sollen weitergehen. Manager wie Nancy Tellem und Jordan Levin sowie ein Teil des XES-Teams werden weiter an Bord bleiben, wie der Branchendienst Re/code berichtet. Microsoft ist dazu übergegangen, die Xbox One nicht mehr als All-in-One Entertainment-Plattform zu positionieren, vielmehr sollen wieder verstärkt Gamer in den Vordergrund rücken.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...