Microsoft schließt Windows Live Mesh Mitte Februar

Cloud-Services

Freitag, 14. Dezember 2012 10:42
Microsoft_LiveMesh.gif

SEATTLE (IT-Times) - Der US-Softwarekonzern Microsoft schließt einen seiner ersten Cloud-Services. Der Dienst Windows Live Mesh wird am 13. Februar 2013 seine Tore schließen, nachdem der Service seit 2008 zunächst als Beta-Version verfügbar war.

Laut Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) hatte Live Mesh mehrere Millionen Nutzer, allerdings war zuletzt die Zahl der aktiven Nutzer auf unter 25.000 gesunken. Diese verbliebenen Nutzer will Microsoft nunmehr informieren, wie diese ihre Daten behalten und alternative Optionen nutzen können. Alternativ empfiehlt Microsoft seinen Cloud-Speicher SkyDrive, der inzwischen ebenfalls von mehr als 200 Millionen Anwendern genutzt wird, so Microsoft.

SkyDrive ist inzwischen Microsofts zentraler Cloud-Service für Konsumenten. Das Cloud-Betriebssystem Windows Azure bildet dagegen die Basis für Microsofts neue „Devices and Services“ Strategie. Um für seinen Cloud-Speicher noch mehr Kunden begeistern zu können, hatte Microsoft zuletzt die Preise für sein Windows Azure Speicherangebot um bis zu 28 Prozent gesenkt. Die Preissenkung war am 12. Dezember 2012 in Kraft getreten. Microsoft hatte die Speicherkosten bereits im März bereits um 12 Prozent gesenkt. Laut Microsoft sind im Windows Azure Speicher derzeit vier Billionen Objekte abgelegt. Pro Sekunde werden im Durchschnitt 270.000 Anfragen verarbeitet, so Microsoft. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Microsoft und/oder Internet via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...