Microsoft schließt Patent-Deal mit HTC

Mittwoch, 28. April 2010 15:55
Microsoft Logo (2014)

REDMOND (IT-Times) - Der US-Softwarekonzern Microsoft hat einen Patent-Deal mit der taiwanesischen HTC abschließen können. In diesem Zusammenhang soll Microsoft Lizenzgebühren für HTC-Smartphones erhalten, auf denen Googles Betriebssystem Android zum Einsatz kommt, wie Reuters berichtet.

Mit dem Patentvertrag will sich HTC offenbar gegen eine mögliche Klage Microsofts absichern, nachdem bereits der iPhone-Hersteller Apple die Taiwaner im Bezug auf Android-Telefone verklagt hat. Apple wirft HTC vor, 20 Hardware- und Softwarepatente verletzt zu haben. Auch Microsoft hält inzwischen zahlreiche Patente im Mobilfunkbereich. (ami)

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...