Microsoft schickt Kamera-Autos auf den Weg

Montag, 23. Mai 2011 14:38
Microsoft Logo (2014)

REDMOND (IT-Times) - Der US-Softwarekonzern Microsoft schickt nunmehr auch in Deutschland seine Kamera-Fahrzeuge auf den Weg, um Bilder für seinen Service Bing StreetSide zu erfassen. Dabei handelt es sich um einen zu Google Street View konkurrierenden Dienst.

Zunächst sollen die Städte Nürnberg, Fürth und Erlangen abgefahren werden, so die PC Welt. Der Start verzögerte sich zunächst, nachdem Datenschützer Bedenken anmeldeten. Diese konnte Microsoft aber offenbar weitgehend ausräumen, so dass Microsoft-Fahrzeuge seit Anfang Mai auf deutschen Straßen unterwegs sind. In den USA ist Microsoft bereits seit 2009 unterwegs und hat dabei bereits über 50 US-Städte für seinen Dienst Bing StreetSide erfasst, wie es heißt. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema und/oder Microsoft via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...