Microsoft profitiert von der Cloud - Erwartungen übertroffen

Software & Services

Freitag, 25. April 2014 08:45
Microsoft_white.gif

REDMOND (IT-Times) - Der US-Softwarekonzern Microsoft hat im vergangenen dritten Fiskalquartal 2014 überzeugende Zahlen vorlegen können. Dabei profitierte das Unternehmen vom Trend in Richtung Cloud Computing sowie seiner Kostendisziplin, wodurch der Gewinn je Aktie deutlich über den Erwartungen lag. Microsoft-Aktien klettern nachbörslich um zwei Prozent.

Für das vergangene dritte Fiskalquartal 2014 meldete Microsoft einen Umsatz von 20,4 Mrd. US-Dollar, der damit auf Höhe des Vorjahres stagnierte. Dabei erwirtschaftete Microsoft einen Nettogewinn von 5,66 Mrd. US-Dollar bzw. 68 US-Cent je Aktie und konnte damit die Markterwartungen der Wall Street spürbar übertreffen. Analysten hatten im Vorfeld nur mit einem Nettogewinn von 63 US-Cent je Aktie gerechnet. Das Geschäft im Bereich Devices and Consumer zog um 12 Prozent auf 8,3 Mrd. US-Dollar an, nachdem Microsoft seine Windows OEM Pro Erlöse um 19 Prozent steigern konnte. Im Bereich Commercial kletterten die Umsätze um sieben Prozent auf 12,23 Mrd. US-Dollar.

Der Frisch gebackene Microsoft CEO Satya Nadella sieht in den jüngsten Zahlen einen Beleg für die Stärke des Geschäftsmodells von Microsoft. Zudem sieht der Microsoft-Chef Möglichkeiten im Bereich Mobile und Cloud Computing.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...