Microsoft plant neuen Vorstoß im Sicherheitssoftwaremarkt

Freitag, 19. Juni 2009 15:02
Microsoft Unternehmenslogo

REDMOND (IT-Times) - Der US-Softwarekonzern Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) versucht erneut im Markt für Anti-Virussoftware Fuß zu fassen. Im Rahmen eines öffentlichen Beta-Tests soll ab kommenden Dienstag an die Anti-Malware Software Microsoft Security Essentials kostenlos zum Download bereit stehen, berichtet Techworld.

Bei Microsoft Security Essentials handelt es sich um eine einfache Anti-Virus- und Anti-Spyware-Anwendung mit einer einfach zu bedienenden Benutzeroberfläche. Die Anwendung benötigt auch weniger Arbeitsspeicher als vergleichbare kommerzielle Versionen von Anbietern wie Symantec und McAfee, heißt es.

Die neue Microsoft-Lösung soll nicht nur PCs von Schädlingen reinigen, sondern in erster Linie auch verhindern, dass Schadsoftware überhaupt auf den PC gelangt, so Microsoft-Manager Alan Packer, der als General-Manager für Microsofts Anti-Malwareteam verantwortlich zeichnet.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...