Microsoft - neue Xbox-Generation könnte sich auf 2014 verschieben

Freitag, 7. September 2012 09:28
Microsoft Xbox 360

REDMOND (IT-Times) - Microsofts Xbox 360 wird im November sieben Jahre alt, doch das Softwarhersteller lässt sich mit der Nachfolger offenbar noch Zeit. Wie der Branchendienst SemiAccurate berichtet, dürfte der Xbox 360 Nachfolger nicht vor 2014 auf den Markt kommen.

Der Grund sind offenbar Probleme bei der Chipproduktion. Dem Bericht zufolge soll es Probleme beim neuen AMD-Prozessor mit dem Codenamen „Oban“ geben, der in der nächsten Xbox-Generation zum Einsatz kommen soll. Nachdem die Produktionspartner die Probleme offenbar nicht so schnell lösen können, dürfte die Markteinführung der neuen Xbox wohl nicht mehr vor Ende 2013 erfolgen, sondern erst in 2014. Aufgrund der Produktionsprobleme will Microsoft die Chips für die neue Xbox-Generation von mehreren Herstellern beziehen. Stimmen die Gerüchte, dürfte die nächste Xbox-Generation mit einem Blu-ray Laufwerk sowie mit einem verbesserten Kinect Motion-Controller ausgestattet sein. (ami)

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...