Microsoft: Nach der Xbox One ist noch lange nicht Schluss

Spielekonsolen

Montag, 13. Januar 2014 18:00
Microsoft Unternehmenslogo

SEATTLE (IT-Times) - Phil Spencer, Head of Microsoft Game Studios, kündigte via Twitter an, dass man auch weiterhin neue Spielekonsolen entwickeln werde. Die Xbox One soll nicht die letzte Konsole aus dem Haus des US-amerikanischen Softwareherstellers sein.

Nach der Vorstellung von Sonys PlayStation Now und dem zunehmenden Trend hin zur Cloud werden immer mehr Stimmen laut, dass die Xbox One sowie die PlayStation 4 die finale Generation von Spielekonsolen seien. Aufgrund der ständigen Verfügbarkeit von Spielen und Medien im Internet könnte man annehmen, dass lokale Hardware in Zukunft nicht mehr nötig sei.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...