Microsoft-Manager wirft Google Marktkontrolle vor

Montag, 1. März 2010 10:16
Microsoft Unternehmenslogo

NEW YORK (IT-Times) - Dave Heiner, Vizepräsident und General-Anwalt des US-Softwareherstellers Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747), sieht eine erhebliche Marktdominanz von Google im Suchmaschinen- und Online-Werbesektor und wirft dem Unternehmen vor, die entsprechenden Märkte zu kontrollieren.

Sowohl der Suchmaschinen- als auch der Online-Werbemarkt werden zunehmend von einer einzigen Firma kontrolliert, nämlich Google, so Heiner im Microsoft-Firmenblog. Das Problem sei, dass der Google Suchmaschinen-Algorithmus durch die Beobachtung von Nutzerverhalten dazu lerne, was dem Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil einbringt, desto mehr Menschen die Suchmaschine nutzen, so der Microsoft-Manager.

Meldung gespeichert unter: Alphabet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...