Microsoft lizenziert Blinkx-Technologie

Montag, 9. Oktober 2006 00:00
Microsoft Logo (2014)

REDMOND - Um sich im Bereich Video-Suche zu verstärken, ist der US-Softwarekonzern Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) eine Kooperation mit dem Video-Spezialisten Blinkx eingegangenen, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters.

Demnach will Microsoft Blinkx-Technologie für seine Video-Suche auf seinen MSN und Live.com Webseiten nutzen, heißt es. „Wir werden die größte Video-Suchmaschine im Web sein“, gibt sich Blinkx-Mitgründer und Chief Technology Officer Suranga Chadratilltake siegessicher. Auf Blinkx-Technologie setzen bereits heute namhafte Internet-Plattformen, wie AOL, ITN, Lycos oder Time Online. Blinkx indexiert darüber hinaus Inhalte von BCC, Fox, MTV, Sky News, Reuters und YouTube. Bis dato hat Blinkx nach eigenen Angaben nach mehr als sechs Mio. Stunden an Audio-, Video- und TV-Material indexiert.

Im Rahmen des Abkommens wird Microsoft Blinkx eine Lizenzgebühr zahlen, welche sich danach richtet, inwieweit Besucher das Blinkx-Suchsystem auf den Microsoft-Webseiten nutzen, so Chadratillake. Der Manager schätzt das Potential des Kontrakts auf mehrere Millionen Dollar für Blinkx.

Meldung gespeichert unter: Suchmaschinen

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...