Microsoft kündigt weitere Akquisitionen an

Montag, 26. Mai 2008 09:04
Microsoft Logo (2014)

MOSKAU - Der US-Softwarekonzern Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 900103) sieht in dem gescheiterten Übernahmeversuch von Yahoo keine Gefahr für seine langfristige Strategie. Laut Steve Ballmer war der geplante Zukauf nie Teil der eigenen Strategie. Vielmehr habe Microsoft damit sein Online-Werbegeschäft beschleunigen wollen, erklärte Ballmer im Rahmen einer Technologiekonferenz in Moskau.

Die gescheiterte Übernahme bedeute, dass man nunmehr entsprechende Mittel für weitere Zukäufe zur Verfügung habe. „Wir werden Geld für einige Akquisitionen ausgeben“, kündigte Ballmer an. Welche Ziele dem Lenker des Redmonder Softwarehauses konkret vorschweben, wurde zunächst nicht bekannt.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...