Microsoft kooperiert mit Lenovo

Donnerstag, 27. September 2007 10:32
Microsoft Logo (2014)

Der US-Softwarekonzern Microsoft ist eine Kooperationsvereinbarung mit dem chinesischen Computergiganten Lenovo Group eingegangen. Im Rahmen einer Pressekonferenz in Beijing kündigten die beiden Firmen an, dass sie künftig verstärkt die Microsoft-Büroanwendung Microsoft Office 2007 bewerben wollen. Über finanzielle Details der Kooperation wurde zunächst nichts bekannt.

Lenovo wird daher Office 2007 auf seinen Privatkunden-PCs vorinstallieren. Nutzer könnten dann zunächst die Software in den ersten drei Monaten kostenfrei nutzen. Anschließend werde der Nutzer dazu aufgefordert, eine legitime Lizenz für 899 Renmimbi zu erwerben. Das Sonderangebot in Höhe von 899 RMB gelte vornehmlich für chinesische Familien und Studenten, heißt es bei Lenovo. Augenblicklich verkauft Microsoft sein Büropaket Office 2007 für rund 1.499 Renmimbi im chinesischen Handel.

Meldung gespeichert unter: Lenovo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...