Microsoft: keine Preissenkung bei der Xbox 360

Montag, 9. Juli 2007 10:05
Microsoft Logo (2014)

TOKIO - Nachdem der Rivale Sony eine Preissenkung für seine PlayStation 3 (PS3) in den USA um 100 US-Dollar angekündigt hat, will Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) an seiner bisherigen Preisstrategie festhalten und seinen Preis für die Xbox 360 in Japan zunächst nicht senken, ließ Microsoft-Manager Darren Huston gegenüber Reportern durchblicken.

Der Leiter der japanischen Microsoft-Niederlassung geht davon aus, dass man mit dem aktuellen Preisniveau „sehr konkurrenzfähig“ auf dem japanischen Markt positioniert sei. Man verkaufe schließlich die Xbox 360 derzeit im Land der aufgehenden Sonne unter dem Preis in den USA, merkt der Manager an.

Derzeit bietet Microsoft seine Xbox 360 für 38.000 Yen bzw. umgerechnet rund 300 US-Dollar in Japan an, während die Microsoft-Konsole in den USA für 399,99 US-Dollar in den Händlerregalen steht. Die PS3 kostete bislang 59.000 Yen bzw. 480 US-Dollar.

Meldung gespeichert unter: Microsoft Xbox 360

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...