Microsoft: Kein Internet Explorer für Apple

Montag, 19. Dezember 2005 17:19
Microsoft Logo (2014)

REDMOND - Microsoft Corp. (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) stellt zum Jahresende die Weiterentwicklung, den Vertrieb und den Support des Internet Explorers für den Mac von Apple (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) ein.

Ab dem 31. Dezember 2005 wird es demnach keinen Support mehr für dieses Produkt geben, Ende kommenden Januars werden die Download-Möglichkeiten eingestellt. Microsoft hatte diesen Schritt schon 2003 angekündigt und schlägt selbst vor, einfach andere Browser zu nutzen.

Die Apple-Nutzer haben die Umstellung schon vollzogen. Führend ist hier Apples Eigenkreation Safari. Bei einem weltweiten Marktanteil von 2,7 Prozent nutzen umgerechnet zwei Drittel aller Mac-Besitzer den Browser. Aber auch Mozillas Open-Source-Anwendung Firefox ist auf dem Vormarsch. (ndi/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Microsoft, Software und/oder Internet Explorer via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Internet Explorer

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...