Microsoft kauft Ticket-Wahrsager

Freitag, 18. April 2008 17:37
Microsoft Logo (2014)

SEATLLE - Der Onlinedienst Farecast wurde verkauft, das ist seit ein paar Tagen bekannt. Wer jedoch der Käufer ist, war bis heute ein Geheimnis. Gelüftet hat es die „Seattle Times“, die den Softwareriesen Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) hinter dem Kauf ausgemacht hat.

„Microsoft ist der mysteriöse Käufer von Farecast“, schreibt die US-amerikanische Tageszeitung. Dabei bezieht sich das Blatt auf eine Äußerung seitens Microsoft, laut der Microsoft Farecast in der „Microsoft Familie“ willkommen heißt. „Farecast war lange Partner unseres MSN Travel Services“, zitiert die Seattle Times Microsoft, „wir freuen uns deshalb darauf, eng mit dem Farecast-Team zusammenzuarbeiten und die vorhandenen Technologien auf neuen und interessanten Wegen weiter zu formen.“

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...