Microsoft investiert offenbar in Android-Start-up Cyanogen

Mobile Betriebssysteme

Freitag, 30. Januar 2015 10:11
Cyanogen logo

NEW YORK (IT-Times) - Der Windows-Hersteller Microsoft will offenbar beim Android-Entwickler Cyanogen einsteigen. Im Rahmen einer weiteren Finanzierungsrunde will Cyanogen rund 70 Mio. US-Dollar aufnehmen, Microsoft will sich offenbar beteiligen, berichtet das Wall Street Journal mit Verweis auf informierte Kreise.

Cyanogen würde damit mit mehreren hundert Millionen US-Dollar bewertet. Der Grund für das Microsoft-Engagement: Cyanogen will eine alternative Android-Version für mobile Endgeräte entwickeln. Der Einstieg von Microsoft überrascht, ist Microsoft mit Windows Phone mit einem eigenen konkurrierenden Betriebssystem zu Android am Start. Allerdings kam Windows Phone bislang über einen weltweiten Marktanteil von drei bis fünf Prozent bislang nicht hinaus, heißt es.

Meldung gespeichert unter: Windows Phone

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...