Microsoft integriert Facebook und MySpace in Outlook

Mittwoch, 17. Februar 2010 10:31
Microsoft Outlook

SEATTLE (IT-Times) - Der US-Softwarekonzern Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) will im Social-Networking-Bereich weiter Boden gut machen und hat sein Email-Programm Outlook um entsprechende Funktionen erweitert.

Durch die Integration von Facebook und MySpace in Outlook soll das Email-Programm zu einem Hub für Informationen von Social-Networking-Seiten avancieren. So präsentierte Microsoft eine erste Beta-Version von Outlook Social Connector. Ruft der Nutzer eine Email über Outlook auf, öffnet sich ein Fenster mit den jüngsten Social-Networking-Aktivitäten des Absenders.

Bislang hatte Microsoft mit seinen Vorstößen im Social-Networking-Bereich nur wenig Erfolg. Zwar nutzen viele Anwender die kostenfreien Programme Hotmail und Windows Live Messenger, jedoch führt der von Microsoft konzipierte Windows Live Blog bzw. das Social Network des Redmonder Softwarehauses bislang nur ein Schattendasein.

Meldung gespeichert unter: Microsoft Outlook

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...