Microsoft holt mit Bing weiter im US-Suchmaschinenmarkt auf

Mittwoch, 17. März 2010 09:22
Bing.gif

REDMOND (IT-Times) - Der US-Softwarekonzern Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) konnte mit seiner neuen Suchmaschine Bing im US-Suchmaschinenmarkt zuletzt weiter aufholen und die Lücke zum Marktführer Google etwas verringern.

Dennoch dominierte im Monat Februar Google weiterhin den US-Suchmaschinenmarkt und konnte seinen Marktanteil leicht um 0,1 Prozentpunkte auf 65,5 Prozent ausbauen, so die Marktforscher aus dem Hause comScore. Die Marktforscher aus dem Hause Nielsen schreiben Google hingegen nur einen Marktanteil von 65,2 Prozent zu.

Laut comScore konnte die Microsoft-Suchmaschine Bing seinen Marktanteil auf 11,5 Prozent ausbauen, nach 11,3 Prozent im Vormonat. Die Marktforscher aus dem Hause Nielsen sehen den Bing-Marktanteil in den USA inzwischen sogar bei 12,5 Prozent.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...