Microsoft hebt Umsatzschätzungen an

Freitag, 23. Juli 2004 09:08
Microsoft Logo (2014)

Der weltweit größte Softwarekonzern Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) kann zwar im vergangenen Juniquartal die Erwartungen der Analysten erfüllen, stellt aber gleichzeitig für das anstehende Septemberquartal niedrigere Gewinne in Aussicht.

Die Umsätze kletterten im abschließenden vierten Fiskalquartal um 15,2 Prozent auf 9,29 Mrd. Dollar. Dabei konnte Microsoft einen Gewinn von 2,69 Mrd. Dollar oder 25 US-Cent je Aktie erwirtschaften, nach einem Plus von 1,48 Mrd. Dollar im Jahr vorher. Ausgenommen einmaliger Sonderkosten konnte Microsoft einen operativen Gewinn von 28 US-Cent je Aktie realisieren und damit die Erwartungen der Analysten erfüllen.

Meldung gespeichert unter: Windows

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...