Microsoft: Halo 3 und Vista sorgen für Gewinnsprung

Freitag, 26. Oktober 2007 08:47
Microsoft Unternehmenslogo

REDMOND - Der US-Softwarehersteller Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) kann im vergangenen Septemberquartal von einer hohen Nachfrage nach seinem Science-Fiction-Shooter „Halo 3“ sowie von seinem neuen Betriebssystem Windows Vista profitieren.

So meldet Microsoft für das vergangene erste Fiskalquartal 2008 einen Umsatzanstieg auf 13,76 Mrd. US-Dollar, was einem Zuwachs von 27 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht.

Der Nettogewinn schnellte auf 4,29 Mrd. US-Dollar oder 45 US-Cent je Aktie nach oben, nachdem im Jahr vorher ein Plus von 3,48 Mrd. Dollar oder 35 US-Cent je Aktie zu Buche stand. Mit den vorgelegten Zahlen konnte Microsoft die Markterwartungen spürbar übertreffen. Analysten hatten im Vorfeld nur mit Einnahmen von 12,54 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 39 US-Cent je Aktie kalkuliert.

Meldung gespeichert unter: Windows Vista

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...