Microsoft hält an Windows 7 Markennamen fest

Dienstag, 14. Oktober 2008 14:36
Microsoft Logo (2014)

Der US-Softwarekonzern Microsoft will sein nächstes Betriebssystem offiziell unter dem Namen Windows 7 auf den Markt bringen. Damit kehrt das Redmonder Softwarehaus zu einer numerischen Namensgebung zurück. Während die Vorgängerversionen unter Windows 3.1 bzw. Windows 95 und Windows 98 vermarktet wurden, schwenkte Microsoft zur Jahrtausendwende um und brachte Windows ME bzw. Windows XP und anschließend Windows Vista auf den Markt.

Wann Windows 7 für Firmenkunden und Verbraucher erhältlich sein wird, wurde aber nicht bekannt. Medienberichte zufolge könnte das Marktdebüt bereits in der zweiten Jahreshälfte 2009 erfolgen, nachdem sich Windows Vista insbesondere bei Firmenkunden nach wie vor schleppend verkauft.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...