Microsoft: Großer Sprung ins Smartphone-Geschäft

Smartphones

Freitag, 6. Dezember 2013 18:47
Microsoft_white.gif

SEATTLE (IT-Times) - Bislang sind Microsoft Smartphones beim Anwender nicht besonders beliebt. Die Masse der Nutzer besitzt Android Smartphones von Samsung oder iOS Geräte von Apple. Durch die Übernahme von Nokias Smartphone-Unit könnte Microsoft jedoch bald der Sprung nach vorn gelingen.

Microsoft benötigt Innovationen und Märkte, um an Apple in Sachen Smartphones herankommen zu können. Bis zum Jahr 2018 könnte Microsoft laut eigener Aussage Apple an Popularität übersteigen. Funktionieren soll das über neue Entwicklungen der Nokia Unit. Preisgünstige Smartphone und neu gefüllte Markt-Nischen wie Phablets, einer Kombination aus Telefon und Tablet, sollen die Umsätze für Microsoft ankurbeln. Hinzu kommt ein noch nicht erschlossener Kundenkreis, nämlich die Menschen, die noch über kein Smartphone verfügen.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...