Microsoft greift Apple an

Donnerstag, 28. September 2006 00:00
Microsoft Logo (2014)

SEATTLE - Die Microsoft Corp. (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) versucht dem MP3-Player von Apple mit einer aggressiven Preisstrategie Konkurrenz zu machen. Das Unternehmen gab heute den Preis für den eigenen MP3-Player „Zune“ bekannt.

Zune werde am 14. November 2006 zu einem Preis von 249,99 US-Dollar auf den Markt kommen und entspricht damit dem Preis von Apples iPod. Beide MP3-Player haben die gleiche Speicherkapazität, unterscheiden sich nur hinsichtlich Bildschirmgröße und Ausstattung leicht. Während Microsofts Player eine bessere Ausstattung vorweisen kann, ist Apples iPod kompakter. Zudem werde das Herunterladen von Songs von Zunes Marketplace Service genauso viel kosten wie bei Apples iTunes. Bei beiden Plattformen kostet der Download pro Song 0,99 US-Dollar. Mit dieser aggressiven Preisstrategie nimmt Microsoft zunächst bewusst Verluste in Kauf, um den Marktvorsprung von Apples iPod zu verringern.

Meldung gespeichert unter: Microsoft Zune

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...