Microsoft gibt nicht auf

Freitag, 13. April 2007 00:00
Microsoft Logo (2014)

SAN FRANCISCO - Microsoft Corp. (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) investiert weiter fleißig ins Online-Service Geschäft. Der US-amerikanische Softwarekonzern sagt erneut Google und Yahoo! den Kampf an.

Laut Marktforschungsberichten liegt Microsoft im Suchmaschinenmarkt abgeschlagen hinter den beiden Hauptwettbewerbern Google und Yahoo!. Während Microsoft einen Marktanteil von 9,6 Prozent im Suchmaschinenmarkt hält, können Marktführer Google und Yahoo! einen Anteil von 55,8 bzw. 20,7 Prozent aufweisen. Microsoft will weiter den Abstand auf die beiden Rivalen verkürzen. Nachdem Microsoft letztes Jahr ankündigte, im Fiskaljahr 2007 rund 2,7 Mrd. US-Dollar ins Onlinegeschäft zu investieren, will der Softwareriese nun über die Errichtung von neuen Rechenzentren Google und Yahoo! Paroli bieten.

Meldung gespeichert unter: Suchmaschinen

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...