Microsoft gerettet?

Mittwoch, 13. Juni 2001 13:50
Microsoft Logo (2014)

Microsoft Corp. (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) Das Berufungsverfahren im Anti-Trust-Prozess gegen das Software-Unternehmen Microsoft geht in die entscheidende Phase: Nach Informationen der Tagesszeitung Die Welt wird das Unternehmen voraussichtlich nicht zerschlagen.

Die Experten erwarten demnach, dass das Gericht allenfalls kleinere Auflagen gegen das Unternehmen verhängen werde. Ein Revisionsgericht werde noch in der laufenden Woche das Spaltungs-Urteil aus dem vergangenen Jahr aufheben oder zumindest abschwächen, prognostizieren Beobachter. Als starke Indizien dafür gelten der Ausgang einer Anhörung im Februar und der mit dem Regierungswechsel in Washington verbundene Stimmungsumschwung zu Gunsten Microsofts.

Meldung gespeichert unter: Windows

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...