Microsoft formt neue Einheit für Open-Source-Projekte

Freitag, 13. April 2012 15:00
Microsoft Unternehmenslogo

SEATTLE (IT-Times) - Der US-Softwarekonzern Microsoft hat am Vortag eine neue Einheit geformt, die sich speziell auf Open-Source-Projekte konzentrieren soll. Die neue Division Microsoft Open Technologies ist aus dem Interoperability Strategy Team hervorgegangen, wie der Branchendienst GeekWire berichtet.

Die neue Microsoft-Division soll von Jean Paoli geleitet werden, wobei die Einheit aus 50 bis 75 Mitarbeitern bestehen soll. Durch die neue Einheit will Microsoft eine Brücke zwischen Microsoft-Techniken und Nicht-Microsoft-Technologien schlagen, zudem sollen so Open-Source-Projekte schneller vorangetrieben werden, so Paoli im Interview mit GeekWire. Insgesamt werde Microsoft Open Technologies aber eine 100%ige Microsoft-Tochter bleiben und seinen eigenen Verwaltungsrat erhalten, so Paoli weiter. (ami)

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...