Microsoft fordert Apple heraus

Donnerstag, 2. September 2004 15:15
Microsoft Logo (2014)

Der weltweit führende Softwarekonzern Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) stellt fast zeitgleich mit seinem Windows Media Player der Version 10 seinen eigenen Online-Musikdienst vor, mit dem das Unternehmen die Vorherrschaft von Apples Musikservice iTunes brechen will.

In einer US-Testversion können Nutzer Musiksongs zum Preis von 99 US-Cent herunterladen, womit Microsoft den gleichen Preis ansetzt, wie Apple. Der Nutzer kann zunächst aus einer Datenbank von 500.000 Songs auswählen, wobei Microsoft seinen Katalog in den nächsten Wochen auf bis eine Mio. Songs erweitern will.

Anders als Apple, setzt Microsoft auf sein eigenes Windows Media Format (WMA), womit die heruntergeladenen Musiksongs auf über 70 verschiedenen portablen Musik-Playern abgespielt werden können. Apple-Songs können dagegen nur über dem hauseigenen iPod bzw. einem Hewlett-Packard Clone abgespielt werden.

Meldung gespeichert unter: Music-Streaming

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...