Microsoft entwickelt erste Chips für die Xbox Next

Montag, 23. Januar 2012 10:56
Microsoft Xbox 360

SEATTLE (IT-Times) - Der US-Softwarekonzern Microsoft hat offenbar bereits erste Chips für seine kommende Spielekonsole Xbox Next entwickelt und produzieren lassen, wie der Branchendienst Semi-Accurate berichtet.

Demnach sollen bereits erste Chips mit dem Code-Namen Oban von IBM und GlobalFoundries (GloFo) produziert worden sein. Der Chip nutzt demnach einen PowerPC Prozessorkern und eine AMD Radeon HD Grafik-Engine, die auf der sogenannten GCN-Architektur basiert, schreibt der Branchendienst.

Die ersten Oban-Chips sollen offenbar die Entwicklungsumgebung unterstützen, jedoch scheint es sehr wahrscheinlich, dass nach erfolgreichen Tests bei Entwicklern, diese Chipsätze dann auch in der Xbox Next zum Einsatz kommen.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...