Microsoft: Cortana soll die Welt revolutionieren

Sprach-Assistenten

Freitag, 13. September 2013 16:48
Microsoft Unternehmenslogo

SEATTLE (IT-Times) - Microsoft arbeitet derzeit am persönlichen Assistenten Cortana. Mit dem Programm will man Apples Siri den Rang ablaufen.

Cortana, benannt nach einem fiktiven Charakter aus Microsofts Erfolgs-Shooter Halo, soll mehr sein, als ein persönlicher Assistent. Das Programm soll in Zukunft auf Windows Phones, der Xbox One sowie auf allen PCs genutzt werden können. Wenn man Steve Ballmer Glauben schenken möchte, soll Cortana auch intelligente Züge annehmen. Cortana soll lernfähig sowie anpassungsfähig sein und Microsofts Bing und Tellme Sprachtechnologien nutzen, so der Branchendienst DailyTech. Das Programm soll sich sehr stark personalisieren lassen und viele essentielle Dienstleistungen bereitstellen können. Ein Release-Datum steht noch nicht fest, die Spekulationen reichen jedoch von Anfang 2014 bis 2016. Zuletzt hatten Bing-Entwickler behauptet, dass Cortana zusammen mit einem "revolutionären" Gerät auf den Markt kommen wird.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...