Microsoft China: Softwareerlöse klettern um 109 Prozent

Dienstag, 13. Juli 2010 10:38
Microsoft Logo (2014)

BEIJING (IT-Times) - Der US-Softwarekonzern Microsoft konnte im eben abgelaufenen Fiskaljahr 2010, welches im Juni zu Ende gegangenen ist, seine Softwareumsätze im chinesischen Einzelhandel um 109 Prozent steigern, so Microsoft Greater China Michel van der Bel gegenüber Chinatechnews.

Der Manager bekräftigte nochmals die Absicht, weiter in China investieren zu wollen. Insgesamt will Microsoft rund 142 Mio. US-Dollar in den chinesischen Software Outsourcing-Markt investieren.

Nach weiteren Marktdaten zufolge konnte Microsoft seinen Hardware-Umsatz in China im vergangenen Fiskaljahr um 41 Prozent steigern. Darüber hinaus gewann Microsoft mehr als 2.500 neue Vertriebspartner hinzu. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Microsoft und/oder Software via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...