Microsoft-Chef Ballmer hält Yahoo-Deal weiterhin für möglich

Freitag, 20. März 2009 09:39
Microsoft Unternehmenslogo

NEW YORK - Steve Ballmer, Chef des weltgrößten Softwarekonzerns Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747), glaubt weiterhin an eine Partnerschaft mit dem Internet-Portal Yahoo im Suchmaschinenbereich. Dies sei ein wichtiger Schritt um gegen Google besser zu konkurrieren, so der Manager.

Der Manager äußerte sich im Rahmen eines Media Summit in New York. Damit unterstrich Microsoft nochmals sein Interesse an dem Yahoo-Suchmaschinengeschäft. Ballmer hofft dabei auf neue Verhandlungen mit der neuen Yahoo-Chefin Carol Bartz, die den angeschlagenen Internetkonzern restrukturieren und auf die Erfolgsspur zurückführen will. Allerdings ließ Bartz bislang Entscheidungen dahingehend offen. Die Yahoo-Chefin verwies darauf, dass das Suchmaschinengeschäft weiterhin ein wichtiger Bestandteil von Yahoo bleiben soll.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...