Microsoft bringt Cortana in vier neue Länder

Virtueller Sprachassistent

Montag, 8. Dezember 2014 10:53
Microsoft Logo (2014)

REDMOND (IT-Times) - Der US-Softwarekonzern Microsoft bringt seinen virtuellen Sprachassistenten Cortana in vier weitere Länder. Ab sofort ist der Sprachassistent auch in Deutschland, Italien, Frankreich und Spanien verfügbar.

Dies gilt zumindest für Nutzer, die Teil des Windows Phone Entwicklerprogramms sind. Cortana wurde ursprünglich mit dem Update Windows Phone 8.1 ausgeliefert, wobei Microsoft zuvor Cortana auch schon in britische und chinesische Märkte ausgerollt hat. Microsoft hat große Pläne für seinen virtuellen Sprachassistenten, wie der Branchendienst TechCrunch berichtet. Demnach will Microsoft Cortana auch in sein kommendes Betriebssystem Windows 10 integrieren, wodurch der Service nicht nur auf mobilen Endgeräten, sondern auch auf dem Desktop ein breites Publikum finden soll.

Meldung gespeichert unter: Cortana

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...