Microsoft bettelt bei HTC um Kooperation bei Windows Phone

Smartphones

Freitag, 4. Oktober 2013 13:07
Microsoft Unternehmenslogo

SEATTLE (IT-Times) – Microsoft greift bei dem Vertrieb des eigenen Betriebssystems Windows Phone offenbar zu letzten Mitteln. Die US-Amerikaner haben dem Smartphone-Hersteller HTC angeboten, die Software als Zweitoption neben dem Konkurrenz-System Android zu installieren.

Es ist wohl wirklich ein Akt der Verzweiflung: Microsoft soll dem taiwanischen Smartphone-Hersteller HTC ein Angebot unterbreitet haben, nach dem das Betriebssystem Windows Phone als zweite Option neben der Haupt-Software Android von Wettbewerber Google auf den Smartphones installiert sein soll. Darüber hinaus würde der US-Softwarekonzern den Taiwanern sämtliche Lizenzgebühren für das Betriebssystem verbilligen oder gar erlassen. Wie genau eine solche Zusammenarbeit vor allem auch in technischer Hinsicht aussehen würde, stünde dabei allerdings noch in den Sternen, so die Internetseite The Verge. Eine weitere Möglichkeit sei, bestehende Android-Geräte auf Windows Phone umprogrammieren zu können. Ob sich der angeschlagene Smartphone-Hersteller allerdings auf das Angebot der Microsoft Corp. (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) einlassen wird, ist mehr als unklar.

Meldung gespeichert unter: HTC

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...