Microsoft bestätigt Trennung von Bungie

Montag, 8. Oktober 2007 08:14
Microsoft Logo (2014)

Der US-Softwarekonzern Microsoft hat die Trennung von seinem Entwicklerstudio Bungie bestätigt. Bungie LLC soll nunmehr als separates Unternehmen auf dem Markt agieren, wobei Microsoft weiterhin eine Beteiligung an der Gesellschaft halten will. Zudem wird Bungie weiterhin für Microsoft Halo-Titel produzieren, heißt es.

Bungie könne nunmehr am Markt frei agieren und somit auch Titel für die Microsoft-Konkurrenz entwickeln. Zwar werde Microsofts Xbox 360-Plattform weiterhin der Fokus im Rahmen der Spielentwicklung darstellen, jedoch will das Entwicklerteam ab sofort mit der Entwicklungsplanung für Sonys PlayStation 3 (PS3) und Nintendos Wii beginnen, heißt es aus dem Bungie-Management. Bungie zeichnete unter anderem für den jüngsten Microsoft-Kassenschlager „Halo 3“ mitverantwortlich.  

Meldung gespeichert unter: Halo 3

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...