Microsoft beerdigt die Marke Windows Live

Dienstag, 8. Mai 2012 08:29
Microsoft_Windows_Live.gif

REDMOND (IT-Times) - Der Softwarekonzern Microsoft hat offenbar genug von seiner Windows Live Marke. Windows Live soll künftig in „Microsoft Account“ umbenannt werden, wie das Unternehmen in seinem Blog schreibt.

Windows Live wurde im November 2005 aus der Taufe gehoben, wobei zuletzt mehr als 500 Millionen Menschen jeden Monat den Service nutzten. Der Abschied von der Marke Windows Live hängt vor allem mit der Einführung von Windows 8 zusammen. Windows 8 soll stärker mit der Cloud verwoben sein. Zwar wird Microsoft weiterhin die live.com Domains nutzen, jedoch wird die Marke Windows Live als solche verschwinden. Daneben veröffentlichte Microsoft weitere Kennzahlen zu seinen Windows Live Services. So zählt der Microsoft Instant Messenger 300 Millionen aktive Nutzer, während der Online-Speicherservice SkyDrive bereits mehr als 130 Millionen Nutzer hat. (ami)

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...