Microsoft: Ärger mit der Xbox?

Donnerstag, 20. September 2001 16:39
Microsoft Logo (2014)

Microsoft Corp. (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747): Die Frage tritt immer häufiger auf und sie wird immer lauter gestellt: Wird Microsoft in der Lage sein, das selbst gesteckte Ziel, mindestens 600.000 Xbox-Spielekonsolen bis zum 8. November auszuliefern, zu erreichen? Sowohl Softwareunternehmen, die Spiele entwickeln, als auch Analysten bezweifeln das mittlerweile.

Die Xbox soll am 8. November pünktlich zum Weihnachtsgeschäft in den USA auf den Markt kommen. 600.000 bis 800.000 dieser Konsolen sollen dann bei den Händlern in den Regalen stehen. Bis Ende des Jahres sollen 1 - 1,5 Mio. Konsolen in den USA verkauft worden sein.

Die Konsole wird in Mexiko produziert. Dort sind mittlerweile alle Kapazitäten völlig ausgelastet. Das bestätigten Microsoft-Sprecher am Mittwoch. Zudem hieß es, dass das Unternehmen im Moment selbst nicht sicher sei, wie viele der Boxen bis zur Markteinführung produziert sein werden. Gerüchteweise wollen Analysten bereits mitbekommen haben, dass Microsoft bis zum Verkaufsstart lediglich 300.000 Boxen produziert haben wird.

Meldung gespeichert unter: Microsoft Xbox

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...