Microsemi profitiert von steigender Chip-Nachfrage - wieder schwarze Zahlen

Freitag, 12. November 2010 15:11
Microsemi.gif

IRVINE (IT-Times) - Der kalifornische Chiphersteller Microsemi Corp hat im vergangenen vierten Fiskalquartal 2010 seinen Umsatz deutlich steigern können und dementsprechend wieder schwarze Zahlen geschrieben.

Für das am 3. Oktober zu Ende gegangene Quartal meldet Microsemi (Nasdaq: MSCC, WKN: 869098) einen Umsatzanstieg um 38 Prozent auf 151,2 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 109,7 Mio. Dollar in der Vorjahresperiode. Dabei konnte der Chipspezialist einen Nettogewinn von 6,6 Mio. Dollar oder acht US-Cent je Aktie einfahren, nachdem im Vorjahr noch ein Verlust von 31,3 Mio. Dollar oder 39 US-Cent je Aktie entstand.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen erwirtschaftete Microsemi im jüngsten Quartal einen Nettogewinn von 35 US-Cent je Aktie und übertraf damit die Gewinnerwartungen der Wall Street um einen Cent. Analysten hatten im Vorfeld mit Einnahmen von 147,1 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 34 US-Cent je Aktie kalkuliert.

Meldung gespeichert unter: Microsemi

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...