Micronas Semi will die Hälfte aller Mitarbeiter entlassen

Freitag, 6. Februar 2009 11:39
Micronas Semiconductor Holding

ZÜRICH - Die Micronas Semiconductor Holding AG (WKN: 910354) will nach Umsatzeinbußen im Jahr 2008 die Konsumelektronik-Sparte veräußern. Die Sparte macht mehr als die Hälfte des Umsatzes des Unternehmens aus.

Micronas erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2008 einen Umsatz von rund 597,59 Mio. Schweizer Franken. Im Jahr zuvor waren dies noch 712,7 Mio. Schweizer Franken gewesen. Das Unternehmen konnte den operativen Verlust jedoch eindämmen: Statt eines Verlustes von 522,53 Mio. Franken, die im Geschäftsjahr 2007 hingenommen werden mussten, wies das Unternehmen aktuell einen Verlust von 49,29 Mio. Schweizer Franken aus. Ähnlich entwickelte sich auch das Ergebnis vor Steuern. Statt eines Verlustes von 518,76 Mio. Schweizer Franken aus dem Jahr 2007 erzielte das Unternehmen aktuell einen Verlust von noch 50,61. Mio. Schweizer Franken. Damit lag der Jahresverlust 2008 bei 52,51 Mio. Schweizer Franken, im Vergleich zu einem Minus von 543,77 Mio. Schweizer Franken im Jahr zuvor.

Meldung gespeichert unter: Micronas Semiconductor Holding

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...