Micronas rutscht in die Verlustzone

Dienstag, 18. Juli 2006 00:00

ZÜRICH - Der Schweizer Halbleiterspezialist Micronas Semiconductor Holding AG (WKN: 910354<MNSN.FSE>) muss im vergangenen zweiten Quartal 2006 einen Verlust ausweisen, nachdem das Unternehmen einen Umsatzrückgang im Vergleich zum Vorquartal hinnehmen musste.

So schwand der Umsatz im zweiten Quartal auf 189,8 Mio. Schweizer Franken (CHF) bzw. 141,7 Mio. Euro, nach Einnahmen von 221,5 Mio. CHF im Vorquartal. Vor allem der erhoffte Umsatzschub durch LCD-Fernseher infolge der Fußball-WM blieb aus, heißt es aus dem Management. Die Konsumelektroniksparte erwirtschaftete dabei einen Umsatz von umgerechnet 121,4 Mio. Euro. Zudem fiel die Bruttomarge zuletzt auf 28,0 Prozent vom Umsatz, nach 36,8 Prozent im Vorquartal.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...