Micron Technology kann dank Übernahme Umsätze verdoppeln

DRAM-Hersteller meldet Zahlen

Mittwoch, 8. Januar 2014 08:51
Micron Technology Unternehmenslogo

BOISE (IT-Times) - Der US-Speicherhersteller und DRAM-Spezialist Micron Technology hat im vergangenen ersten Fiskalquartal 2014 seine Umsätze kräftig steigern und die Gewinnerwartungen der Analysten übertreffen können. Micron-Aktien legen nachbörslich um mehr als sieben Prozent zu.

Für das vergangene Novemberquartal meldet Micron Technology (Nasdaq: MU, WKN: 869020) eine Umsatzverdoppelung auf 4,04 Mrd. US-Dollar, nach Einnahmen von 1,83 Mrd. US-Dollar im Jahr vorher. Geholfen hat dem Unternehmen dabei die Übernahme des japanischen Konkurrenten Elpida Memory. Dabei erzielte Micron einen Nettogewinn von 358 Mio. US-Dollar oder 30 US-Cent je Aktie, nach einem Verlust von 275 Mio. US-Dollar oder 27 US-Cent je Aktie in der Vorjahresperiode. Ausgenommen etwaiger Sonderbelastungen konnte Micron einen bereinigten Nettogewinn (Non-GAAP) von 77 US-Cent je Aktie erwirtschaften und damit die Markterwartungen der Analysten übertreffen. An der Wall Street hatte man im Vorfeld im Schnitt mit Einnahmen von 3,72 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 52 US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Micron Technology

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...