Micron liefert Chip für Microsoft-Konsole

Montag, 4. Dezember 2000 19:33
Micron Technology Unternehmenslogo

Micron Technologie Inc. (NYSE: MU): Wie am Montag bekannt wurde, hat Micron, einer der größten US-amerikanischen Hersteller von Computerchips ein Sechs-Jahresabkommen mit Microsoft unterzeichnet. Demnach wird Micron Lieferant der Chips für die X-Box, Microsofts neue Spielkonsole, werden.

Mit der Konsole will Microsoft in Konkurrenz zu Sony, Nintendo und Sega treten. Ohne dass nähere Details über den Micron-Deal bekannt wurden, hieß es am Montag lediglich, das Unternehmen werde einen Großteil der für die X-Box notwendigen Speicherchips beisteuern. Informationen über die Größenordnung dieser Vereinabrung wurden noch nicht bekannt gegeben. Die Chips können in modifizierter Form auch für PCs benutzt werden und sollen in erster Linie die CPU beschleunigen aber auch für einen schnelleren Zugriff auf lokalen Festplatten sorgen.

Meldung gespeichert unter: Dynamic Random Access Memory (DRAM)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...