Micron, Cypress und Infineon kooperieren

Montag, 16. September 2002 17:27
Infineon Technologies

Die drei Halbleiterhersteller Infineon (NYSE: IFX, WKN: 623100), Micron (NYSE: MU, WKN: 869020) und Cypress Semiconductor (NYSE: CY, WKN: 871117) haben heute mitgeteilt, dass man gemeinsam Speicherchips für Mobilfunk-Anwendungen der sogenannten nächsten Generation entwickeln wird. Dieser neue, „Cellular-RAM“ genannte Chip zeichnet sich durch eine höhere Speicherkapazität aus und sei somit für die Bandbreite künftiger Handys auch ausgelegt.

Ziel der neuen Zusammenarbeit ist es, Anwendern anschluss- und funktionskompatible Produkte mehrerer Anbieter zu liefern. Daher werde auch jede der drei Firmen die Produkte mit eigenen Design- und Prozesstechnologien entwickeln und designen. Innerhalb der nächsten zwölf Monate sollen die neuen Chips vorgeführt werden. (cch)

Meldung gespeichert unter: Mobile Chips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...