Micromuse übertrifft Analystenschätzungen

Mittwoch, 11. Februar 2004 09:09

Der amerikanische Hersteller von Unternehmenssoftware Micromuse (Nasdaq: MUSE<MUSE.NAS>, WKN: 911651<MU6.FSE>) kann im abschließenden vierten Quartal die Gewinnerwartungen der Analysten übertreffen. Dementsprechend fester präsentieren sich die Anteile der Gesellschaft im nachbörslichen Handel und legen um 14 Prozent zu.

So berichtet Micromuse von einem Umsatzsprung von 36,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr, wobei das Unternehmen 37,0 Mio. US-Dollar umsetzen konnte. Lizenzeinnahmen steuerten dabei 55 Prozent zum Gesamtumsatz bei und zogen gleichzeitig um 20 Prozent gegenüber dem Vorquartal an.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...