MercadoLibre verfehlt Erwartungen - Aktien deutlich schwächer

Dienstag, 23. Februar 2010 09:26
MercadoLibre_logo.gif

BUENOS AIRES (IT-Times) - Der argentinische Online-Auktionsdienstleister MercadoLibre (Nasdaq: MELI, WKN: A0MYNP) kann mit seinen Zahlen zum vergangenen vierten Quartal 2009 nicht überzeugen. Die Aktien des Unternehmens präsentieren sich nachbörslich an der New Yorker Nasdaq deutlich leichter und geben um rund zehn Prozent nach.

Für das vergangene vierte Quartal 2009 meldet MercadoLibre einen Umsatzsprung um 47 Prozent auf 49 Mio. US-Dollar. Das Bruttohandelsvolumen auf den von MercadoLibre betriebenen Online-Seiten zog um 50 Prozent auf 786,9 Mio. US-Dollar an.

Insgesamt konnte das Unternehmen seinen Nettogewinn auf 11,3 Mio. Dollar oder 26 US-Cent je Aktie steigern, nach einem Profit von 7,9 Mio. Dollar oder 18 US-Cent je Aktie im Vorjahreszeitraum. Ausgenommen außergewöhnlicher Einflüsse wie Wechselkursverschiebungen hätte sich ein Umsatz von 56 Mio. Dollar ergeben, erklärt MercadoLibre.

Meldung gespeichert unter: MercadoLibre

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...